Schule geschlossen – und jetzt?


Ideen und Materialien, damit du mit deinen Digitalen Helden von Zuhause aus arbeiten kannst


Wir möchten dir zur Fortführung deiner Termine mit den Digitalen Helden ein paar Anregungen geben.

Eine E-Mail-Adresse haben alle deine Digitalen Helden. Per Mail kannst du Aufgaben oder Arbeitsblätter schicken, die deine Digitalen Helden alleine zu Hause über einen längeren Zeitraum bearbeiten.

Bei den Aufgaben kommt ein Ergebnis heraus zum Beispiel in Form eines Dokuments, Flyer oder Erklärfilms. Die Ergebnisse können anschließend zugemailt oder per WeTransfer versendet werden (bei großen Dateien). Auf dem Weg sollten allerdings keine persönlichen Daten geteilt werden! Weder die kostenfreien Mail-Anbieter, noch erfüllen die datenschutzrechtlichen Vorgaben.

Hinweis: Je nach Umfang und Größe der Aufgabe kann es ein höheres Maß an Selbstorganisation der Schüler*innen erfordern. Bitte kläre auch vorab, ob alle Schüler*innen deiner Digitalen Heldengruppe über ein Endgerät, einen Internetzugang und ihr Mailpasswort verfügen, um mitzumachen. Vielleicht habt ihr ja auch sowieso eine gemeinsame Chatgruppe oder ähnliches über die ihr organisatorische Fragen klären könnt. Und: Erwarte nicht zu viel von deinen Schüler*innen und dir in dieser Ausnahmesituation. Es ist auch völlig okay, wenn ihr eine Pause macht und mit dem Online-Kurs weitermacht, wenn die Schule wieder losgeht.

Übersicht


Tools zum Austauschen

Vielleicht hast du immer mal wieder gedacht: Aber es wäre doch wichtig, dass wir uns alle gemeinsam austauschen? Deshalb gehen wir einen Schritt weiter und stellen dir Möglichkeiten vor, gemeinsam mit allen Digitalen Helden zu sprechen und Online-Diskussionsstunden anzubieten.

Pausenaktionen für den Sommer vorbereiten (Level Junior und Senior)

Entwickelt eine Pausenaktion, die ihr im Sommer umsetzen könnt. Anlässe könnten sein:

  • Tag der Selfies am 21. Juni
  • Tag der Videospiele am 08. Juli

Entsprechend des Themas könnten alle Schüler*innen Ideen entwickeln und nach einem Austausch darüber die besten Aktionen vorbereiten.
Natürlich können die Schüler*innen auch die Themen für die Aktion frei

auswählen. Oder die Digitalen Helden nutzen eine der vorbereiteten Aktionen:

  • Sie entwickeln eigene Schätzfragen und schicken sie dir per E-Mail zu. Die Schätzfragen, die die meisten Stimmen bekommen bzw. am besten sind, werden anschließend in die Aktion aufgenommen. Beispiele und Hinweise zum Entwickeln eigener Schätzfragen findest du unter 03b /02 im Online-Kurs.
  • Sie suchen gute Wissensfragen für das Medienrad (vgl. 2). Sie recherchieren nach günstigen und stabilen Wegen, ein eigenes Glücksrad zu bauen und fertigen ggfs. eine Skizze an. Dies lässt sich als Arbeitsergebnis zusenden. Der Online-Kurs bietet dir unter 03b / 03 mehr Informationen.

Wissensquiz selbst erstellen (Level: Junior und Senior)

Deine Digitalen Helden entwickeln ein Wissensquiz im Messenger-Stil mit LearningSnacks. Im Online-Kurs unter 04d / 07 sind die Informationen und Aufgaben dazu.

Klassenbesuch vorbereiten (Level: Junior und Senior)

Deine Digitalen Helden bereiten ihren Klassenbesuch vor.
Spiele lassen sich wunderbar zu Hause vorbereiten. Ein paar Beispiele findet ihr im Online-Kurs unter 03c / 04.
Ihr könntet

  • Euch Aussagen für das Spiel Medienmix (1.) ausdenken.
  • Zeichnungen gestalten für die Plakat-Fragen (3.)
  • euch Fragen mit je drei Antwortmöglichkeiten ausdenken für das Spiel „1, 2 oder 3“ (5.)

Ihr könntet auch eine Präsentation vorbereiten wie im Online-Kurs unter 03c / 03 genauer beschrieben. Notfalls muss das dann alleine zu Hause passieren.

Flyer erstellen zum Thema App-Einstellungen (Level: Senior)


Erstellt einen Flyer mit Canva, der Einstellungsmöglichkeiten bei Apps wie Instagram, Snapchat, WhatsApp oder TikTok erklärt. Eine genaue Anleitung mit Erklärung des Tools findet ihr im Online-Kurs unter 02A / 02.

Elternabend vorbereiten (Level: Senior)


Deine Digitalen Helden bereiten ihren Elternabend
Methoden zur Einbeziehung der Eltern lassen sich wunderbar zu Hause vorbereiten. Ein paar Beispiele findet ihr im Online-Kurs unter 03d / 03.
Ihr könntet

    • Bilder zur „Reise in die Vergangenheit (1.) bei Pixaby suchen. Bitte nirgendwo anders wegen der Bildrechte und bitte auch nicht verbreiten, um das Urheberrecht zu achten.
    • Aussagen für das „Meinungsbild“ (3.) sammeln.
    • Tische / Themen für den Themenparcours (5.) vorbereiten.

Ihr könntet auch eine Präsentation vorbereiten wie im Online-Kurs unter 03d / 04 genauer beschrieben.

Notfalls muss das dann alleine zu Hause passieren; mit mehr Kenntnis wäre auch eine Online-Teamarbeit vorstellbar.

Tools zum Austauschen – Online-Disskussionsstunden

Vielleicht hast du immer mal wieder gedacht: Aber es wäre doch wichtig, dass wir uns alle gemeinsam austauschen? Deshalb gehen wir einen Schritt weiter und stellen dir Möglichkeiten vor, gemeinsam mit allen Digitalen Helden zu sprechen und Online-Diskussionsstunden anzubieten. Eine schnell zugängliche Möglichkeit ist Discord.

Vorteile Discord

  • Mit Discord kann in Gruppen über Ton gesprochen werden („Team Speak“). Dabei gibt es kein relevantes Benutzerlimit. Ihr könnt euch Dateien mit bis zu 8MB zuschicken. Textmitteilungen sind möglich. Mehrere Teams können in getrennten Chats (sog. „Sprachkanälen“) miteinander diskutieren. Eine Anleitung auf Deutsch stellt Discord bereit.
  • Discord lässt Video-Anrufe mit bis zu 10 Personen zu. Das reicht für eine Gruppenarbeit. Eine Anleitung auf Deutsch stellt Discord bereit.
  • Ist einigen Schüler*innen schon aus dem Gaming-Bereich bekannt. Beliebtheit bei Schüler*innen.
  • Anmeldung funktioniert schnell. Die Schüler*innen benötigen eine Mailadresse und erhalten nach ihrer Registrierung einen Bestätigungslink.
  • Die Basisversion ist kostenlos. Innerhalb der App / Browserapp sollen die Schüler*innen kein Geld ausgeben; In-App-Käufe wären möglich!
  • USK-Freigabe ab 12 Jahren.

Nachteile Discord

  • Hinweis: Auch auf dem Weg sollten keine persönlichen Daten geteilt werden! Discord erfüllt nicht die datenschutzrechtlichen Vorgaben.
  • Leider wird Discord auch für fragwürdige Communities genutzt.

Weitere Möglichkeiten: Adobe Connect und Zoom

Eine Alternative dazu wäre zum Beispiel das weniger lebensweltnahe Adobe Connect der Fernuni Hagen. Auf der Webseite der Fernuni Hagen findest du sehr umfassende Informationen. Zoom ist eine weitere sehr häufig genutzte Plattform für Online-Besprechungen, die in der kostenlosen Variante vielleicht auch für eure Besprechungen reichen könnte.

Deine Erfahrungen helfen allen

Wir freuen uns natürlich über Feedback und Anregungen von dir. Gerne erweitern wir unsere Ideen- und Materialliste mit deinen Tipps!

Für dich zur Info: Wir selbst arbeiten aktuell alle von zuhause aus weiter – so es die Betreuung unserer Kinder zulässt – sind aber im Moment telefonisch nicht erreichbar. Falls du dringende Fragen oder Ideen für unsere Aufgabenliste hast, melde dich bitte per Mail unter mentorenprogramm@digitale-helden.de bei uns.